HALSSCHMERZEN
WIRKSAM BEHANDELN

Hintergrundbild zeigt unser Tantum Verde Hausmittel die zusätzlich gegen Halsschmerzen wirken: Zitronentee

Welche rezept­freien Medikamente gibt es bei Halsschmerzen?

Bei den Produkten gegen Halsschmerzen kommen unterschiedliche Wirkstoffe zum Einsatz. Man unterscheidet dabei folgende Wirkungen:

LOKALA­N­ÄS­THETISCH
Halsschmerzen und Schluck­be­schwerden werden örtlich „betäubt“ und damit der Schmerz für eine Weile beseitigt.

ENTZÜN­DUNGS­HEMMEND
Die Entzündung im Hals wird gelindert und somit die Ursache der Halsschmerzen bekämpft.

ANTISEPTISCH
Mit antisep­tischen Wirkstoffen kann die Anzahl der Keime im entzündeten Hals reduziert werden.

ANTIBIOTISCH
Antibio­tische Wirkstoffe können Bakterien bekämpfen. Bei Halsschmerzen ist der Einsatz antibio­tischer Wirkstoffe jedoch umstritten. Denn Halsschmerzen werden nur selten durch Bakterien verursacht. Die Entscheidung, ob ein Antibiotikum bei Halsschmerzen erforderlich ist, kann daher nur ein Arzt treffen.

REIZLINDERND, SCHLEIM­HAU­T­AUS­KLEIDEND
Hier kommen vor allem pflanzliche Extrakte, z. B. aus Primel­wurzel, isländischem Moos oder Eibisch, zum Einsatz. Diese Inhalts­stoffe bilden eine Art „Schutzfilm“ auf der Rachen­schleimhaut und können dadurch das Kratzen im Hals lindern.

ZUSAMMEN­ZIEHEND, ABSCHWELLEND
Diese Substanzen erzielen eine leicht abschwellende Wirkung und können auf diese Weise den Schmerz lindern. Es ist außerdem von Vorteil, wenn Sie darauf achten, dass das Mittel der Wahl mit klassischen Schmerz­mitteln (z. B. zur Fieber­senkung) kombinierbar ist.

 

Zurück